Blog


Gratis-Anleitungen

Veröffentlicht auf 27.04.2016 | von Vicky

3 Kommentare

Too Wool To Be Cool – süße Schlafbrille

Empfehlen:

Heute stellen wir euch unsere neue Gastbloggerin Vicky von „too wool to be cool“ und ihre erste exklusive Anleitung für LoveKnitting vor: eine süße Schlafbrille! 

end

Hallo,
ich bin Vicky – kreativer Kopf hinter dem mit viel Herz geführten Handarbeitslabel ¨too wool to be cool¨, und leidenschaftliche Strickerin, Häklerin, Stickerin und was die Wolle sonst noch hergibt. Ich darf Sie heute ganz herzlich zu meinem ersten von hoffentlich noch vielen Beiträgen hier auf LoveKnitting begrüßen, in denen ich Ihnen kleine Strick- und Handarbeitsprojekte präsentiere, deren Herstellung schnell und einfach ist, die Ihnen aber trotzdem viel Freude bereiten sollen. Für meinen ¨Einstand¨ habe ich mich für eine Schlafbrille aus einem schönen, weichen Baumwollgarn entschieden. Wer von Ihnen sich jetzt frägt, wie ich ausgerechnet auf dieses Projekt komme, dem stehe ich gerne Rede und Antwort.

Lange Zeit war ich selbst der festen Überzeugung, Schlafbrillen wären nur etwas für passionierte Partytiger, getragen um nach durchzechten Nächten untertags doch noch die eine oder andere Stunde Beautyschlaf abzubekommen. Aber wie das Leben so spielt, wurde ich mittlerweile eines Besseren belehrt und habe entdeckt, dass eine Schlafbrille die perfekte Alternative zum hermetischen Abdunkeln des Schlafzimmers ist, um den Körper durch mangelnden Lichteinfall zur Produktion unabdingbarer Schlafhormone anzuregen – was sich in meinem Fall als besonders vorteilhaft erweist, um des Nachts auch mal unbemerkt in Richtung Badezimmer oder zur Schokoladelade-Lade schlüpfen zu können.

 

Materialien:

Nun aber genug über mich und meine Schlafgewohngeiten – jetzt kann’s ans Eingemachte gehen. Was Sie zu Verwirklichung dieses Projekts brauchen:

 Wolle: am besten ein Baumwoll- oder anderes Garn, das sich zwischendurch immer wieder mal waschen lässt, da sich im Stirn- und Nasenbereich bekanntlich gerne Keime sammeln und vermehren, denen unsere Schlafbrille nicht als Nistplatz dienen soll. Strickbar sollte es mit Nadeln der Stärke 4,5 – 5mm sein, und je dunkler das Garn, umso dunkler dann die Aussicht beim Tragen – hier ist also jeder frei die Farbe so zu wählen, dass sie dem natürlichen Bedürfnis nach Abdunkelung am Besten nachkommt. Ich habe mich in diesem Fall für das Baumwollgarn von We are Knitters in der Farbe „Aquamarine“ entschieden und habe davon ca. 75m benötigt.

Stricknadeln der Stärke 5, 2 Stück, Mindestlänge 25cm

Maßband, Schere, Stopfnadel

 Arbeitsaufwand: höchstens 1,5h – ich selbst arbeite allerdings in einem äußerst genüsslichen Tempo.

 

Schritt 1:

Dieses Projekt wird mit doppeltem Faden gearbeitet – d. H. Sie können entweder mit zwei Knäueln arbeiten, oder, so wie ich, den äußeren und den inneren Faden aus einem Knäuel parallel laufen lassen. Die Schlafbrille wird kraus rechts gestrickt – in jeder Reihe werden also alle Maschen rechts gestrickt. Begonnen wird mit den beiden Augenpartien. Schlagen Sie hierfür 7 Maschen an, und stricken in der ersten Reihe alle Maschen rechts ab.

2016-04-23 14.43.34

Schritt 2:

In den Reihen 2, 4, und 6 wird jeweils am Anfang und am Ende der Reihe eine Masche zugenommen, bis sich am Ende insgesamt 13 Maschen auf der Nadel befinden. Die Reihen 3 und 5 werden ohne weitere Vorkommnisse rechts abgestrickt. Stricken Sie dann bis einschließlich Reihe 13 alle Reihen glatt und schneiden Sie die beiden Strickfäden bei ca. 15cm ab.

2016-04-23 14.42.33

Schritt 3:

Während der bereits gestrickte Teil auf der Stricknadel verbleibt, arbeiten Sie die Schritte 1 und 2 nochmals. Am Ende von Schritt 3 sollten sich beide „Augenklappen“ auf einer Nadel befinden.

2016-04-23 14.41.40

Schritt 4:

In der 14. Reihe verbinden Sie die beiden Teile, indem Sie sie wie eine einzige Reihe, bestehend aus insgesamt 26 Maschen, glatt abstricken. Auf diese ¨Verbindungsreihe¨ folgen noch weitere 4 glatt gestrickte Reihen, um den Übergang zu stabilisieren. Sie haben nun in Summe 18 Reihen gestrickt.

2016-04-23 14.41.04

Schritt 5:

2016-04-23 14.39.09

Nehmen Sie zu Beginn der Reihen 19 – 22 jeweils 1 Masche ab, indem Sie 2 Maschen wie beim rechts stricken zusammenstricken. In der 23. Reihe werden die verbliebenen 22 Maschen abgekettet. Und voilá, schon ist der Vorderteil Ihrer zukünftigen Schlafbrille geschafft.

2016-04-23 14.39.51

Schritt 6:

Stellen Sie jetzt die benötigte Länge für das Halteband fest, indem Sie über den Hinterkopf von einer Schläfe zur anderen messen. Bei mir sind das 39cm, aber ich bin zugegebenerweise aus genetischen Gründen mit einem eher großen Kopf „gesegnet“, also wundern sie sich nicht, wenn das Maßband bei Ihnen mitunter einen deutlich geringeren Wert anzeigt. Schlagen Sie dann 5 Maschen an, und stricken Sie wie beim Vorderteil kraus rechts, bis die benötigte Länge erreicht ist.

2016-04-23 14.38.36

Dabei rate ich Ihnen, das Band um ¼ kürzer zu stricken, als benötig – in meinem Fall sind das z. B. ca. 30cm. Das ist wichtig, damit die Schlafbrille später gut sitzt, denn das kraus rechts gestrickte Gewebe weißt schon von sich aus eine gewisse Elastizität auf, und wird sich im Lauf der Zeit außerdem noch etwas ausweiten. Ketten Sie die 5 Maschen in der passenden Länge ab, und befestigen Sie das Halteband in Höhe der Nasenwurzel am Vorderteil der Schlafbrille, indem Sie es mit dem Anfangs- bzw. Endfaden festnähen.

2016-04-23 14.37.17

Jetzt müssen nur noch die restlichen losen Fäden vernäht werden, und das Basismodell unserer Schlafbrille ist vollendet.

Geübtere Handarbeiterinnen können den Vorderteil selbstverständlich noch umhäkeln, um ihr mehr Stabilität zu geben, oder besticken, wie ich es gemacht habe. Sie können für Ihre Schlafbrille auch ein anderes Strickmuster wählen, wenn Ihnen das von mir vorgegebene nicht zusagt, oder zwei verschiedenfarbige Garne kombinieren, oder separat einen helleren Innen- und dunkleren Außenteil stricken und diese dann zusammenfügen – oder, oder, oder. Ihrer Phantasie und Ihrem Ideenreichtum sind hier wirklich keinerlei Grenzen gesetzt, um Ihre Schlafbrille noch individueller zu gestalten.

Ich hoffe, Sie hatten mit meiner ersten Anleitung genau so viel Spaß wie ich!

Bis zum nächsten Mal – ich freue mich schon auf Sie!

Vicky

 

Lassen Sie uns doch in den Kommentaren wissen, wie Sie Ihnen gefallen hat (und zeigen sie uns Ihre Werke auf Instagram und Facebook, indem Sie loveknittingcom und toowooltobecool verlinken)!

 

Empfehlen:

Tags: , , ,


Über den Autor

Vicky strickt eigentlich immer und überall, denn hat immer mindestens ein kleines Projektchen in der Tasche, um sich bei Wartezeiten oder Fahrten mit den Öffis die Zeit zu vertreiben. Vicky ist eine ehemalig Großstädterin, die es aufs Land gezogen hat. Dort lebt sie mit ihrem Hund und interessiert sich neben dem Stricken noch für tausend andere Dinge, wie Häkeln, Zeichnen, Nähen und und und, Hauptsache es ist Do-It-Yourself.




3 Kommentare zu Too Wool To Be Cool – süße Schlafbrille

  1. SteffyMünster meint:

    Ein süßes Projekt, eine tolle Anleitung, ich freue mich sehr darüber, das wird ein tolles Mitbringsel werden ?. Danke dafür.

  2. Ursula meint:

    Also so eine süße Idee!! Das werde ich gleich für meinen Enkel stricken, der mag sowas immer im Auto, damit er einschlafen kann. DANKE

  3. ImI meint:

    Wie geil ist das denn?!? Thanks Vicky. So cool. Freue mich auf Weiteres von dir! Liebe Grüße, Gina

Zurück nach oben ↑