Blog


Spaß am Stricken

Veröffentlicht auf 17.08.2016 | von Fine Lightness

0 Kommentare

Was Strickende gerne für sich behalten

Empfehlen:

Hast Du dunkle Strickgeheimnisse? Solche, die Du lieber für Dich behältst? Jeder von uns kennt wahrscheinlich mindestens eine der folgenden Situationen:

Verstecktes Garn unter der Couch, vernachlässigte Projekte in der Mache. Mehr Beutel und Taschen voll mit Strickzeug als Du zählen kannst?

Eine oder sogar mehrere dieser Verhaltensweisen kennst Du bestimmt!

Welche dieser 8 Verhaltensweisen sagt etwas über Deine Strickleidenschaft aus – das eben, was Du nicht so gerne preisgeben möchtest…

Oops, I frogged it again(“Ups, ich habe es wieder aufgetrennt”)

 

Es fällt uns sicher ziemlich schwer zuzugeben, dass ein Projekt uns überfordert. Oder – pssst! – dass es uns gar langweilt. Hilft aber nichts, das passiert! Ob Du nun etwas zum zehnten Mal aufribbelst, die verkürzten Reihen ständig vergeigst oder die Strickjacke, die Du vor knapp zehn Jahren angefangen hast, endlich aufgibst. Auftrennen kann ein richtig emotionaler Moment sein – und befreit meist ziemlich!

It's nearly knitting time...(“Gleich ist Strickzeit, ahem, fast zuhause…”)

 

Natürlich hast Du einen absolut erfüllenden und aufregenden Job, der Dich täglich überglücklich macht. Hüstel. Und natürlich würdest Du nie zugeben, wie oft Du auf die Uhr schaust. Mit diesem Zauberblick, der die Uhrzeiger dazu drängt, den Feierabend anzuzeigen. Endlich nach Hause, es Dir unter der Decke gemütlich machen und die Probleme weg stricken. (Aber nicht dem Chef erzählen ;))  

What do you mean, knitting isn't exercise?(“Wie, Stricken ist kein Sport?”)

 

Wir wissen alle, dass gute Vorsätze zum neuen Jahr ein gefährliches Unterfangen sind. Die Fitnessstudios sind am 2. Januar brechend voll und Ende März wieder gähnend leer. Obwohl Stricken jede Menge bewiesener Vorteile für Deine seelische Gesundheit hat, zählt es nicht mit zu den Sportarten, die uns unbedingt körperlich fit halten. Vielleicht fängst Du an zu stricken während Du Seil springst?

Buys more yarn to hide from other half(“Sie kauft mehr Garn, um es vor ihrer besseren Hälfte zu verstecken”)

 

Garn unterm Sofa, Garn in der Schublade, Garn im… Kühlschrank? Wenn Du neue Wolle ins Haus schmuggelst, um es vor Deiner besseren Hälfte zu verstecken, ist das definitiv ein Problem. Wenn sie doch nur verstehen würden, dass der Vorrat nie gross genug sein kann…

Can you knit me a ...(“Kannst Du mir ein — stricken? Nein!”)

 

Wenn andere Dich permanent fragen (fordernd), ob sie was Handgestricktes von Dir haben können, kann das schon mal nerven. Auch wenn Du es ungern zugibst! Nicht-Stricker verstehen einfach nicht wieviel Arbeit etwas Gestricktes ist. Und so bitten sie Dich, (fordernd), dass Du ihnen etwas produzierst. Selbst wenn ihr Euch gar nicht so nahe steht.

I like to party & by party I mean knit(“Ich liebe Parties, damit meine ich … Stricken”)

 

Ich kenne Euch, Partyfreunde. Für uns sieht eine Party so aus: Eine gute Tasse Kaffee oder Tee, Netflix, drei neue Wollknäuel und ein Sofa. Wer braucht teure Clubs und Taxifahrten, wenn man morgens mit einer neuen Mütze aufwachen kann?

Knitters never quit(“Stricker geben niemals auf, sie gewinnen immer”)

 

Stricker haben so eine bestimmte Einstellung. Klar haben wir 129 unfertige Projekte, aber wir geben niemals auf! Und gewinnen immer. Ausser bei Monopoly.

Just let me finish this row!(“Lass mich nur noch diese Reihe fertig machen”)

 

Bleibst Du auch zu lange auf, um zu stricken? Nur noch eine Reihe – um 2 stolpert man dann ins Bett. Nur noch eine Reihe, schon bist Du zu spät beim Event. Oder bin das nur ich?

Welches Strickgeheimnis behältst Du für Dich?

Dieser Artikel erschien in der englischen Originalversion bei loveknitting.com

 

Empfehlen:

Tags: , , ,


Über den Autor

Joanne ist Strickdesignerin mit Leidenschaft. Sie liebt das Leben, Wolle, Naturfasern und klaren Linien. Sie werkelt, näht, fotografiert oder kümmert sich um ihre Hauspflanzen und den Garten. Und sie geniesst intensiv die Zeit mit Ihrer aufgeweckten Tochter und Ihrem Mann.




Die Kommentare sind geschlossen.

Zurück nach oben ↑